Chef und Junior

Am Sonntag nutzten wir das schöne Wetter und waren ins Strandbad Klosterneuburg gegangen. Dort angekommen sahen wir den Chef der Firma, bei der Andrea meine Frau arbeitet. „Oh je, so ein Pech“ sagte ich zu meiner Frau. Aus Erzählungen wusste ich, dass er sehr dominant, ein richtiges Alfa-Tier ist und sie sich nur schwer gegen ihn behaupten konnte. Zum Glück war er nicht der direkte Vorgesetzte. Sie war einem netten ca. 40 jährigen Vorgesetzten zugeteilt, der dann direkt an den Firmenchef berichtete. Der Firmenchef, er heißt Heinrich, war ebenfalls um die vierzig, groß und etwas stärker. Eine stattliche Erscheinung. Die Firma hatte er von seinem Vater übernommen. Weiterlesen