Wenn der Eismann kommt…

Der Eismann Es ist so gegen 9 Uhr früh, ich dusche- da klingelt es. Da fällt mir ein, das könnte der Eismann sein, der hatte sich ja angemeldet. Ein bischen zu früh, aber macht nichts.
Ich ziehe den Bademantel an und öffne, diesmal ist es sein Vertreter, ein jüngerer Mann, so ca. 35 Jahre alt und schlank. Als ich ihm meine Wünsche für die Tiefkühlkost genannt habe, holt er alles und begleitet mich hinunter zu unserem Gefrierschrank. Das ist ein ziemlich hoher Gefrierschrank. Ich nehme da immer einen kleinen Tritt. Er reicht mir die Sachen und ich räume sie ein………..

……….und spüre unter meinem Bademantel eine Hand, die meine Muschi streichelt. Heh, das hatte ich so noch nie, flugs war er drin und ich ging rückwärts den kleinen Tritt hinunter. Inzwischen hatte er auch seine Jeans geöffnet und legte sich auf den Teppich – da mußte ich mich ja wohl auf ihn setzen. Sooo hatte ich es lange nicht, das Ding war wohl sehr groß und er hatte auch große Ausdauer, prima ! Da fiel mir auch ein, mein Mann war zum Einkaufen in die Stadt gefahren, der müsste irgendwann wiederkommen…..

Der Eismann (seinen Namen wußte ich nicht) setzte mich jetzt auf die Couch, kniete vor mir und steckte ihn wieder rein. Er sah nicht, daß tatsächlich mein Mann reinkam, wir hatten ihn nicht gehört. Ohne ein Wort zu sagen, machte er auch seine Hose auf und stieß den steifen Schwanz in meinen Mund. Das war nun toll, beide Löcher besetzt. Der Eismann massierte auch meine Brüste. Auf einmal schrie er auf und kam, ich hatte übrigens den Gummi vergessen. Das hat wohl meinen Mann ganz geil gemacht, denn er spritzte in meine Mund. Schade, ich bin nun wieder Duschen gegangen. Für heute wars erstmal genug.